Dein Weg zur Autoprüfung mit Erfolgsgarantie

Wenn du schnell, sicher und erfolgreich deine Führerscheinprüfung der Kategorie B bestehen willst, dann bist du in der Fahrschule Ludwig goldrichtig! Relaxte Fahrlehrer, eine lässige Lernatmosphäre und DU als absoluter Mittelpunkt machen dein Projekt «Führerausweis im Zürcher Oberland» zu einem coolen Abenteuer. Hier erfährst du alles über deinen Weg zur Autoprüfung, mehr zum Fahrstunden-Ablauf und über das Vorgehen bei der Fahrprüfung.

Mit dem obligatorischen Nothelferkurs beginnt dein Weg zur Autoprüfung! An einem Wochenende mit insgesamt 10 Stunden bereiten dich unsere Ersthilfe-Trainer auf eventuelle Notsituationen vor. Der Nothelferausweis ist sechs Jahre lang gültig und ist ein Muss, um deinen Lernfahrausweis zu beantragen.

Neben dem Nothelferausweis musst du zusätzlich einen Sehtest beim Optiker/Augenarzt machen. Dann füllst du das Formular «Gesuch um Erteilung des Lernfahrausweises» aus. Mit diesen drei Dokumenten kannst du dann in Person den Lernfahrausweis beim Strassenverkehrsamt oder bei der Einwohnerkontrolle beantragen.

Du kannst dich locker von Zuhause aus auf die Theorieprüfung vorbereiten. Websites wie theorie24.ch oder verkehrstheorie.ch sind dabei geniale Stützen. Unsere Fahrlehrer helfen dir gerne weiter, wenn du beim Büffeln stecken bleibst. Die Theorieprüfung ist zwei Jahre lang gültig und kann bereits einen Monat vor deinem «relevanten» Geburtstag gemacht werden.

Gib Gummi! Mit bestandener Theorieprüfung führt dein Weg zur Autoprüfung buchstäblich auf die Strasse. Der Lernfahrausweis ist zwei Jahre lang gültig und erlaubt es dir, mit einer Begleitperson Auto zu fahren. Deine Begleitperson muss mindestens 23 Jahre alt sein und seit drei Jahren den Führerausweis der Kategorie B in der Tasche haben.

Auch wenn zusätzliche Fahrstunden mit einem Fahrlehrer auf deinem Weg zur Autoprüfung optional sind: Sei smart und mach es! Und zwar noch bevor du dich auf eigene Faust hinters Steuer klemmst. Unsere Fahrlehrer sind absolute Vollprofis, die genau wissen, worauf zu achten ist. Besser kannst du dich nicht auf den Strassenverkehr und die praktische Führerscheinprüfung vorbereiten!

Der Verkehrskundekurs (VKU) ist ein weiterer obligatorischer Schritt auf deinem Weg zur Fahrprüfung. Der Kurs geht über vier Abende á zwei Stunden oder zwei Abende à vier Stunden. Ohne abgeschlossenen VKU kannst du dich nicht zur praktischen Prüfung anmelden!

Du warst clever und hast dich im Rahmen unserer Fahrstunden auf das Vorgehen bei der Fahrprüfung vorbereitet. Dein Fahrlehrer meldet dich dann zur praktischen Autoprüfung an, die du nach deiner Ausbildung mit der Fahrschule Ludwig garantiert bestehst. Danach hältst du deinen Führerschein auf Probe in den Händen!

Den WAB-Kurs musst du innerhalb eines Jahres nach der praktischen Führerscheinprüfung machen. Nur dann erhältst du deinen definitiven Führerausweis.

Google Bewertung
4.9
Basierend auf 184 Rezensionen